REZEPTE

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

REZEPTE

Kochen mit Gewürzen von Der kleine Gourmet

Glasierter_Spargel_und_Babymoehren_mit_Rumpsteak

Du suchst noch nach kreativen Anregungen und leckeren Rezepten für deine neuen Gewürze? Hier erfährst du wie du unsere Gewürzmischungen verwendest und welche leckeren Gerichte du damit zubereiten kannst. Unsere Gewürzmischungen sind zwar meistens für ein Lieblingsgericht entwickelt worden, du kannst sie aber sehr vielseitig verwenden. Unsere Rezepte sind einfach nachzukochen, ohne viel Schnickschack und voller leckerer Zutaten. Ob du am liebsten Fleisch isst, dich vegetarisch oder vegan ernährst, unsere Rezeptdatenbank wird ständig erweitert und bietet dir viele neue Ideen.

 


21 - 30 von 35 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Rezept - Apfel-Blätterteig Rosen

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Apfel-Blätterteig Rosen

Verwöhne deine Gäste mit unseren unwiderstehlichen Apfel-Blätterteig Rosen!

Die kleinen Rosen sehen nicht nur bezaubernd aus, sie passen auch super zum Kaffeeklatsch mit Oma, als zauberhaftes Dessert oder einfach als süßer Snack zwischendurch.

Unser WEIHNACHTSAPFEL Gewürz passt perfekt zum süß-säuerlichen Aroma des Apfels.

Die weihnachtliche Mischung mit Zimt, Anis, Nelke und Honigpulver schmeckt nach Weihnachten und lässt auch Kinderherzen höher schlagen.

Jetzt einfach Nachbacken und genießen!

 

Rezept für 4 Stück:

  • 1 Päckchen Blätterteig (Kühlregal)

  • 1 roter Apfel

  • 3 EL Schmand oder Frischkäse

  • 2-3 EL WEIHNACHTSAPFEL Gewürz

  • 2 TL Honig

  • Saft von 1/2 Zitrone

  • 4 Muffinförmchen oder ein Muffinblech

 

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Währenddessen den zunächst Apfel waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Dann den Apfel in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Schale muss nicht entfernt werden, so haben die „Rosenblätter“ später eine schöne Farbe.

 

2. Die Apfelscheiben mit etwas Wasser und dem Zitronensaft in eine Schale geben. Das ganze für 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Das ist wichtig, damit die Apfelscheiben schön weich und flexibel sind, so lassen Sie sich später leichter aufrollen.

 

3. Die Äpfel in ein Sieb geben und etwas trocken tupfen. Den Schmand mit 2 EL WEIHNACHTSAPFEL Gewürz und dem Honig verrühren. Jetzt schneidest du den Blätterteig längs in 4 gleich große Streifen. Je 2 TL von der Schmand Mischung auf dem Streifen verteilen.

 

4. Jetzt legst du die Apfelscheiben überlappend auf den Blätterteig Streifen, so dass die Seite mit der Schale nach oben zeigt und etwa zur Hälfte über den Rand des Blätterteigs ragt. Danach noch etwas Weihnachtsapfel Gewürz auf die Äpfel geben und den Streifen vorsichtig zu einer kleinen Rose aufrollen. 

 

5. Die fertigen Rosen in Muffinförmchen oder in ein Muffinblech setzten und ca. 30 min goldbraun backen.

 

Zu den Apfel-Blätterteig Rosen passt Vanillesauce, Vanilleeis oder frische Schlagsahne.

 

Probier es selbst aus und sag uns Deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

Apfel-Blaetterteig_Rosen

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Gefüllter Kürbis

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Gefüllter Kürbis

Und noch ein Kürbis Rezept!

Wir können einfach nicht genug bekommen vom Kürbis und zeigen dir noch eine leckere Rezeptidee für unseren Star im Herbst.

Aus diesem super vielseitigen Gemüse lassen sich viele leckere Gerichte zubereiten, das bekannsteste ist die Kürbissuppe.

Wir zeigen dir heute mal eine coole Alternative zur klassischen Kürbissuppe :-)

 

 

Rezept für 2 Personen:

 

Zubereitung:

1. Den Kürbis zuerst waschen, quer halbieren, unten abschneiden damit er einen festen Stand hat und anschließend aushöhlen. Die beiden Hälften auf ein Backblech legen und mit einer Butteflocke und Pumpkin Spice würzen.

 

2. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Butter und 1 TL Olivenöl zusammen mit den Pinienkernen goldbraun braten.

 

3. Den Feta mit der Hand in eine Schüssel bröseln. Pinienkerne und Zwiebeln nach dem Abkühlen dazu geben. Basilikum waschen und grob hacken. Alles gut vermischen und mit 1 TL PUMPKIN SPICE würzen.

 

4. Zum Schluss die Füllung in die Kürbishälften füllen und die Hälften mit etwas Alufolie abdecken. Ca. 20 min backen, dann die Folie entfernen und nochmal ca. 10 min backen bis sie goldbraun sind. Ob der Kürbis gar ist, prüfst du indem du mit einem Holzspieß hineinstichtst. Der Spieß muss sich ganz leicht wieder entfernen lassen.

Zum gefüllten Kürbis passt ein winterlicher Blattsalat mit Kürbiskernöl Dressing.

 

 

Probier es selbst aus und sag uns Deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

Geuefllter_Kuerbis

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Spanische Paella

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Spanische Paella

Paella ist das spanische Nationalgericht.

Es gibt unfassbar viele köstliche Variationen, ob klassische mit Huhn und Kaninchen, Meeresfrüchten oder vegetarisch, Paella ist Urlaubsfeeling pur.

Das Beste: Sie ist super einfach zuzubereiten und perfekt für ein Abendessen mit Freunden und Familie.

Wir bereiten unsere Paella am liebsten auf dem Holzkohlegrill zu, das gibt einfach ein tolles Raucharoma. Es funktioniert auf dem Herd aber fast genauso gut.

 

 

Hier unser Rezept für 3-4 Personen:

  • 250 g Paella Reis
  • 500 ml Hühnerfond (am Besten selbst gekocht)
  • 2 EL Der kleine Gourmet - VALENCIA
  • 1 rote Paprika
  • 50 g Erbsen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Strauchtomaten, fein gerieben
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3-4 frische Hähnchenkeulen, halbiert
  • 15-20 große Riesengarnelen, roh, mit Schale (falls TK dann vorher im Kühlschrank auftauen lassen)
  • Olivenöl
  • 1 Bio Zitrone

 

Zubereitung:

1. Als erstes kannst du das Gemüse vorbereiten. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel, die Paprika waschen und in feine Streifen schneiden. Erbsen (falls TK) auftauen und bereit stellen. Die Garnelen von der Schale befreien, Schalen aufheben da wir diese später noch brauchen. Die Hühnerkeulen solltest du halbieren (am Gelenk) so lassen sie sich leichter anbraten.

 

2. Das wars auch schon an Vorbereitung, jetzt gehts an den Grill (oder eben an den Herd). Du brauchst für deine perfekte Paella eine sogenannte Paellara - eine flache Pfanne in der traditionell die Paella zubereitet wird. Falls du keine Hast kannst du auch eine große Bratpfanne nehmen. Bereite jetzt deinen Grill vor, du brauchst relativ viel Hitze, vor allem am Anfang. Dein Grill muss keinen Deckel haben.

 

3. Wenn dein Feuer so weit ist, die Pfanne auf den Rost stellen und sehr heiß werden lassen. Eine ordentliche Menge Olivenöl hineingeben und dann die Garnelenschalen ca. 3-5 min anrösten. Wenn Sie schön Braun sind, herausnehmen und das Hähnchen anbraten. Es soll eine schöne braune Kruste bekommen und schon so gut wie gar sein. Das dauert je nach größe der Hähnchenteile 10-15 min. Jetzt kommen die Garnelen, Knoblauch und Zwiebeln dazu. Dann die Paprika. Achte darauf, dass alles schön braun wird und gib wenn nötig noch Olivenöl dazu.

 

4. Jetzt gibst du ungefähr 2 EL von unserer VALENCIA Gewürzmischung dazu, dann die geriebenen Tomaten und den Reis. Alles nochmal ganz kurz anschwitzen und dann mit dem Hühnerfond auffüllen. Zu Schluss die Erbsen dazu geben. Jetzt ist deine Arbeit im Prinzip schon getan, denn Paella darf nicht umgerührt werden! Auch uns ist das verdammt schwer gefallen, es ist aber sehr wichtig, dass man stark bleibt und die Paella einfach in Ruhe lässt. Umrühren würde dafür sorgen, dass sich die Stärke im Reis löst und die Paella matschig wird. Das Ganze muss jetzt ca. 15 min bei großer Hitze kochen.

 

paella_2

 

5. Wenn deine Paella so gut wie fertig ist, decke sie mit Alufolie ab und lass Sie noch 10 min ruhen. Dabei ist keine Hitze mehr nötig, du kannst die Hitze komplett reduzieren.

 

6. Zum Servieren die Zitrone in Spalten schneiden. Die Paella Pfanne am Besten mitten auf den Tisch stellen sodass sich jeder selbst bedienen kann. Etwas Zitrone über die Paella träufeln und wie im Urlaub fühlen :-)

 

Probier es selbst aus und sag uns Deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

paella_1

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Gnocchi mit Hähnchen & Pesto

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Gnocchi mit Hähnchen & Pesto

Ein leckeres Pasta Gericht mit unserer italienischen ROMA Gewürzmischung für Pasta mit Amore.

Die Mischung mit Tomatenflocken und itlalienischen Kräutern passt perfekt zu Pasta Gerichten.

In diesem Gericht treffen leckere Gnocchi mit zarter Hähnchenbrust auf fruchtige Cherrytomaten und cremige Sauce mit aromatischem Pesto.

So schmeckt die italienische Küche...

 

 

 

Hier unser Rezept für 2 Personen:

  • 500 g Gnocchi

  • 200 g Hähnchenbrustfilet

  • 8-10 Cherry Tomaten

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 TL Tomatenmark

  • 25 ml Weißwein

  • 100 ml Sahne

  • 2-3 TL Der kleine Gourmet - ROMA

  • 2 handvoll Basilikum frisch

  • 1 EL geröstete Pinienkerne

  • 1 Prise Salz & Pfeffer

  • Olivenöl

 

Zubereitung:

1. Bevor du anfängst zu kochen, kannst du schonmal das Pesto vorbereiten. Dafür Basilikum, Pinienkerne, Salz & Pfeffer in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab pürieren und währenddessen Olivenöl dazu geben, bis ein cremiges Pesto entstanden ist.

GOURMET TIPP: Probier doch mal andere kreative Pesto Varianten indem du verschiedene Kräuter wie Minze, Petersilie oder Mandeln oder Walnüsse ausprobierst. Wenn du etwas mehr Pesto zubereitet hast, fülle es einfach in ein leeres Marmeladenglas und gebe eine Schicht Olivenöl oben drauf. So kannst du es einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

2. Als nächstes das Hähnchen in kleine Stücke schneiden und in etwas Olivenöl scharf anbraten und wieder herausnehmen. Das Fleisch muss noch nicht komplett gar sein, es zieht später noch in der Sauce nach. Im Bratenansatz nochmal etwas Öl dazu geben, dann den fein gehackten Knoblauch kurz anrösten. Tomatenmark mit anschwitzen und dann mit Weißwein ablöschen. Es ist wichtig, das Tomatenmark anzubraten, da es dadurch seine Säure verliert und ein tolles Aroma bekommt. Jetzt gibst du 2-3 TL ROMA Gewürzmischung dazu und füllst das ganze mit Sahne auf. Die Cherry Tomaten halbieren und auch mit dazu geben. Die Hitze jetzt reduzieren und die Sauce nur noch ganz leicht köcheln lassen

3. Während die Sauce köchelt, schonmal eine weitere Pfanne erhitzen und 1 EL Butter hineingeben. Die Gnocchi jetzt ca. 5 min bei mittlerer Hitze knusprig & goldbraun anbraten. Sobald die Gnocchi fertig sind kannst du das Fleisch wieder in die Sauce geben und nochmal 2-3 min mitköcheln lassen.

4. Zum Schluss die Gnocchi auf einen Pastateller anrichten, Sauce darüber geben und 2-3 TL Pesto darüber träufeln. Mit etwas frischem Basilkum dekorieren und glücklich essen :-)

 

gnocchi

 

Probier es selbst aus und sag uns Deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Tomate Mozzarella Quiche

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Tomate Mozzarella Quiche

Unsere Tomate-Mozzarella Quiche ist ein tolles Sommerrezept.

Sie schmeckt am Besten, wenn die Tomaten reif und süß sind und du die Quiche mit einem Glas Weißwein im Garten genießen kannst.

Die Quiche ist sehr einfach zuzubereiten und lässt sich auch super vorbereiten.

Das ideale Gericht, wenn Besuch ansteht und du nicht stundenlang in der Küche stehen willst.

Du kannst Sie backen bevor die Gäste kommen und dann nur noch mit einem bunten Salat servieren.

 

 

 

Hier unser Rezept für 4 Personen:

Für den Teig:

Für den Belag:

  • ca. 500 g verschiedene Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Kugel Büffelmozzarella
  • 2 Eier
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 3 EL ROMA - Der kleine Gourmet
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Parmesan, gehobelt
  • Olivenöl

 

Zubereitung:

1. Als erstes den Knetteig vorbereiten, da er noch 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen sollte. Quark in einem Küchentuch ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr rausläuft. Das Mehl auf die saubere Arbeitsfläche geben. Quark, Wasser, Öl und 2 TL von unserem Kräutersalz dazu geben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Das Kräuter Salz am besten aus einer Gewürzmühle verwenden oder vor der Verwendung in einem Mörser zerstoßen, sonst löst es sich nicht gleichmäßig im Teig auf.

2. Während der Teig im Kühlschrank ruht, kannst du dich schonmal um die Füllung kümmern. Dafür die Zwiebel und Knoblauch zuerst schälen und dann in feine Würfel schneiden. Eine Pfanne mit 3 EL Olivenöl erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln mit 3 EL ROMA Gewürzmischung glasig dünsten. Auskühlen lassen und in eine große Rührschüssel geben. Eier und Creme Fraiche dazu geben und gut verrühren.

3. Jetzt kümmerst du dich um deine Tomaten. Ich nehme gerne verschiedene Sorten und Größen,( z.b. gelbe, lila Tomaten, Ochsenherz, Cherry etc.) das sieht einfach toll aus. Schau einfach mal in einem gut sortiertem Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt nach ungewöhnlichen Tomaten. Die Tomaten jetzt einfach waschen, Strunk entfernen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Mozzarella auch in dünne Scheiben schneiden.

4. Den Teig kannst du jetzt aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In eine mit Butter bestrichene Springform legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Jetzt die Tomaten und den Mozzarella gleichmüßig darauf verteilen. Zum Schluss die Creme Fraiche Masse darüber gießen. Achte darauf, dass das Verhältnis von Masse und Tomaten ungefähr passt, man soll die Tomatenscheiben noch erkennen können. Jetzt noch etwas Parmesan und eine handvoll Basilikum Blätter darüber streuen.

5. Ab in den Ofen! Den solltest du schonmal bei ca. 190 Grad Ober-/Unterhitze vorgehezit haben. Die Quiche braucht ungefähr 30-40 Minuten, das hängt vor allem von der Leistung deines Backofens ab. Teste einfach nach 30 min mit einem Holzspieß, ob noch Flüssigkeit kleben bleibt. Die Quiche ist fertig, wenn Sie goldbraun ist.

 

Tomate-Mozzarella Quiche

 

Probier es selbst aus und sag uns Deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

 

Bildquelle: Marlena Sandra Izdebska

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Sommersalat mit Honigvinaigrette

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Sommersalat mit Honigvinaigrette

Ein Salat der nach Sommer schmeckt.

Mit süßer Melone, feinem Parmaschinken und frischem Mozzarella hat dieses Gericht alles was du an einem heißen Sommertag brauchst.

Ein leichtes Gericht für warme Sommerabende, perfekt mit einem Glas Weißwein.

 

 

 

Rezept für 2 Personen:

  • 200 g Blattsalat (Romana, Eisberg, Rucola, Lollo Rosso, Kopfsalat, Feldsalat...)
  • 5-6 Cherry Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1/2 reife Honigmelone
  • 8 Scheiben Parmaschinken (alternativ Serranoschinken)
  • etwas frischer Basilikum
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honey Bee - Der kleine Gourmet
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 6 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

1. Zuerst das Dressing zubereiten. Dafür Honig, Senf, Balsamico, Salz und Honey Bee mit einem Schneebesen verrühren. Dann das Olivenöl nach und nach dazu gießen, dabei die ganze Zeit kräftig rühren bis eine cremige Vinaigrette ensteht.

 

2. Den Salat und die Tomaten gut mit kaltem Wasser abwaschen. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Mit der Vinaigrette vermischen und mittig auf einem großen Teller anrichten.

 

3. Cherry Tomaten halbieren, den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Die Honigmelone zuerst schälen, dann in kleine Würfel schneiden.

 

4. Tomaten, Mozzarellascheiben, Melone und Parmaschinken auf dem Salat anrichten. Etwas Basilikum darüber zupfen und noch ein paar Tropfen Olivnöl darüber geben.

 

 

Probiert es selber aus und sagt uns eure Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

Sommersalat

 

Bildquelle: Der kleine Gourmet

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Pitabrot

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Pitabrot

Pitabrot ist der perfekte Begleiter für 

Das griechische Brot aus einem lockeren Hefeteig, das mit Olivenöl und Kräutern zubereitet wird, passt super zu gegrilltem Fleisch, Gemüse und Salaten.

Am Besten schmackt das Brot noch lauwarm von Grill und mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Wir zeigen dir unser Lieblingsrezept für das beste Pitabrot auf deiner nächsten Grillparty!

 

 

 

Pitabrot - Rezept

 

Rezept für 4 Personen:

  • 400 g Mehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 Tasse Wasser lauwarm
  • ½ Tasse lauwarme Milch
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • Olivenöl zum Grillen
  • 1 EL Venezia – Der kleine Gourmet

 

Zubereitung:

1. Zunächst Wasser und Milch mischen. 1/3 davon in ein anderes Gefäß umfüllen und zur Seite stellen. Zucker und Hefe zur Milch-Wasser Mischung geben und gut verrühren. Mehl in Schüssel geben und eine Mulde in der Mitte hineindrücken. Hefeflüssigkeit nach und nach in die Mulde geben und zu einem Vorteig verrühren. An einem warmen Ort ca. 30 min abgedeckt gehen lassen.

 

2. Restliches Milchwasser mit Salz mischen und langsam in den Vorteig einarbeiten. Den Teig ca. 10 min kneten bis er geschmeidig und glatt ist. Bei Bedarf etwas Mehl oder lauwarmes Wasser hinzu geben. Olivenöl einarbeiten. Der Teig kann jetzt nochmal 30 min oder länger gehen, er kann aber auch sofort weiter verarbeitet werden.  

 

3. Den Teig in kleine Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Kugeln zu Fladen ausrollen und mit Olivenöl bestreichen, dann mit etwas Venezia Gewürz bestreuen. Die Fladen brauchen bei mittlere Hitze auf dem Grill ca. 1-2 min von jeder Seite, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind.

 

Das Pitabrot empfehlen wir als Beilage zum Grillen mit unserer köstlichen Kräuterbutter.

 

IMG_8190

 

Probiert es selber aus und sagt uns eure Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

 

Bildquelle: Der kleine Gourmet

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Indisches Eier Curry

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Indisches Eier Curry

Hier zeigen wir euch mal eine Alternative zu den typischen Curry Gerichten.

Das vegetarische Curry wird mit gekochtem Basmati Reis oder dem typischen indischen Naan Brot serviert, ein flaches fladenbrotähnliches Brot.

Dazu passt ein leckerer Joghurt-Minz Dip.

Zu unserem indischen Eier Curry passt unser Curry Pfeffer mit indischen Gewürzen hervorragend.

 

 

 

 

 

 

Indisches Eier Curry - Rezept

 

Rezept für 4 Personen:

 

Zubereitung:

1. Zuerst die Eier für ca. 8 Min. kochen lassen und anschließend unter kaltem Wasser abschrecken. Danach lasst ihr die Eier abkühlen und schält sie dann.

 

2. Danach schält ihr den Ingwer und schneidet ihn - ebenso wie die Zwiebeln und die Knoblauchzehe zu kleinen Würfeln.  

 

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel, Knoblauch und Ingwer dazu geben und gemeinsam mit dem Tomatenmark und CURRY PFEFFER glasig dünsten. Danach gebt ihr die Sahne hinzu und lasst das ganze etwas einkochen. Im Anschluss könnt ihr die Tomatenstücke unterrühren und dann nochmal für ein paar Minuten köcheln lassen. Wir empfehlen das Curry nun nochmal mit etwas Salz abzuschmecken.

 

4. Im letzten Schritt den Koriander waschen und die Blätter von den Stielen abzupfen. Die Eier halbieren, mit der Schnittseite nach oben in das Curry legen. Nun lasst ihr das Curry noch kurz ziehen und die Eier warm werden. Wir empfehlen das servierfertige Curry noch noch mit Korianderblättern zu dekorieren.

 

Zu dem indischen Eier Curry passt super Fladenbrot oder Reis.

 

Probiert es selber aus und sagt uns eure Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

 

Bildquelle: Marlena Sandra Izdebska

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Rezept - Thai Noodles

Gesamten Beitrag lesen: Rezept - Thai Noodles

Gebratene Nudeln liebt jeder!

Aber euch schmeckt es bei eurem Lieblingsasiaten immer am besten und ihr wisst nicht wie ihr das Traditionsgericht zubereiten oder würzen sollt?

Ab jetzt könnt ihr euch eure gebratenen Thai Nudeln ganz einfach selber nachkochen mit unserem einfachen Rezept und

unserer Gewürzmischung für gebratene Thai Nudeln.

 

 

 

 

Thai Noodles - Rezept

 

Rezept für 4 Personen:

  • 500 g Reisnudeln   
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 1  Zwiebeln  
  • 1  Zucchini  
  • 1 Möhre
  • 200g frische Pilze
  • 100g Sprosen
  • 5 EL Öl  
  • 6 EL Sojasoße  
  • 2 Eier
  • THAI NOODLES - Der kleine Gourmet

 

Zubereitung:

1. Zuerst die Reisnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.

 

2. Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Nudeln in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Währenddessen das Gemüse waschen und anschließend klein schneiden. Wir empfehlen die Möhren zu feinen Stäben zu schneiden.

 

3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch zufügen und unter Wenden knusprig braten. Danach das Fleisch wieder herausnehmen und zur Seite stellen. Das Gemüse scharf anbraten und mit THAI NOODLES - Gewürzmischung abschmecken und dann in der Pfanne an eine Ecke schieben und auf der freien Fläche das Ei zerrühren, sodass es fest wird.

 

4. Zum Schluß die Nudeln mit anbraten und dann mit Soja Soße ablöschen.

 

Thai_Noodles1

 

 

Probier es selbst aus und sag uns deine Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

 

Bildquelle: Marlena Sandra Izdebska

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Spargel Facts & Tipps

Gesamten Beitrag lesen: Spargel Facts & Tipps

 

Ihr liebt Spargel, wisst aber nie wie ihr eine leckere und cremige Spargelsuppe richtig zubereitet?

Ihr habt immer Fäden am Spargel wenn ihr in selber kocht?

In diesem Beitrag zeigen wir euch ein paar Tipps & Tricks wie ich den Spargel richtig schält und anschließend lecker zuebreitet.

Außerdem sorgt ihr mit unserem Einhorn Staub für einen echten Hingucker auf eurer Spargelsuppe.

 

 

 

Spargel Facts

  • Spargelstangen bestehen zu 94% aus Wasser. Sie enthalten pro 100g nur 17kcal.
  • Spargel ist ein Lieferant von Vitamin B, Vitamin C, Vitamin E, Mineralstoffen, Vitalstoffen, Kalizum, Folsäure und Eiweiß
  • Beim Durchbruch aus der Erde werden die Spargelspitzen zunächst blau, bevor sich die Stangen grün färben.
  • Der Spargel, der vor dem druchdringen aus der Erde, geernetet wird ist der bekannteste weiße Spargel
  • Lächst man ihn weiter wachsen und vom Sonnenlicht reifen, wird er grün und entwickelt einen hohen Gehalt an Chlorophyll, wodurch er seine grüne Farbe erhält und seinen herzhaften Geschmack entwickelt. Außerdem ist der Vitamin C Anteil deutlich höher als bei weißem Spargel
  • Spargel ist vor allem für figurbewusste Esser ein beliebtes Gemüse, da er kein Fett besitzt und einen sehr geringen Kaloreinanteil aufweist.

 

Woran erkennst du guten Spargel ?

 

1. Achte beim Einkauf darauf, dass die Enden (die Schnittstellen) nicht ausgetrocknet sind.

2. Ein weiterer Trick, um die Frische zu testen, ist das Aneinanderreiben der Stangen. Das quietschende Geräusch ist liefert dir den Beweis für die Frische des Spargels.

 

 

Spargel richtig schälen!

 

1. Spargel waschen!

2. Immer von oben nach unten schälen (von Kopf zum Schnittende). Die Spargelspitze wird ausgelassen.

3. Dünn aber trotzdem gleichmäßig schälen!

4. Erst jetzt die holzigen Enden abschneiden. Dabei kannst du direkt erkennen, ob du den Spargel gut geschält hast.

 

Tipp: Aus der Schale kannst du super eine Spargelsuppe kochen.

 

 

Zubereitung:

 

Nachdem du den Spargel geschält hast, bringst du einen großen Topf mit Wasser und einer Prise Salz, sowie einer Prise Zucker zum Kochen.

Sobald das Wasser kocht, kannst du den Spargel einlegen und das Wasser einmal kurz aufkochen lassen. Danach sollte die Hitze sofort wieder reduziert werden. Spargel sollte nämlich niemals zu stark kochen, damit die zarten Spargelköpfe nicht verletzt werden.

Je nach Dicke der Stangen solltest du den Spargel ca. 10 Minuten kochen lassen. Du kannst mit einem Messer leicht in den Spargel stechen, um zu testen, wie weich er ist.

Erst danach empfehlen wir dir den Spargel mit unserem Einhorn Staub zu würzen. Unser Einhorn Staub verleiht dem Spargel nochmal ein besonderes Aroma und sorgt für intensiveren Geschmack durch das Rote Beete Aroma.

 

Einhorn_Staub

 

 

Probiert es selber aus und sagt uns eure Meinung unter #machsdirwürzig

 

Guten Appetit wünscht der kleine Gourmet!

 

Bildquelle: Der kleine Gourmet

Gesamten Beitrag lesen
21 - 30 von 35 Ergebnissen