Versandkostenfrei in DE ab 40€
Ohne Zusätze
Vegan
Schneller Versand mit DHL
liebevolle Handarbeit

Deftiger Alpenburger

Zutaten für 2 Burger:

Für die selbstgemachten Röstzwiebeln:

  • 1 Zwiebel
  • reichlich neutrales Öl
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Magic Dust

Für die Burgersauce:

  • 2 EL Mayo
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL süßer Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Steak Pfeffer
  • Prise Salz

Du benötigst zwei Holzspieße und eine Burger Presse, zum Formen der Patties.

 Dieses Rezept enthält Werbung aufgrund von Nennung der Marke Alpenhain.

SO GEHT'S:

Schritt 1 Zuerst die Röstzwiebeln vorbereiten, die kannst auch schon am Vortag machen und in einer luftdichten Dose aufbewahren. Dafür die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebeln in eine Schüssel geben und mit Mehl, Salz und Magic Dust gut durchmischen, sodass alle Zwiebelringe voneinander getrennt sind und alle mit Mehl und Gewürz bedeckt sind. Eine Pfanne mit reichlich Öl erhitzen, das Öl sollte ca. 2 cm hoch darin stehen. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten knusprig goldbraun frittieren dann auf reichlich Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.

Schritt 2 Für die Burgersauce alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und danach für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am einfachsten ist es, wenn du die Sauce in eine Quetschflasche mit einer ca. 4-5 mm großen Öffnung füllst.

Schritt 3 Das Rinderhackfleisch kräftig mit Patty Powder und Salz würzen und mithilfe einer Burgerpresse oder mit den Händen zu zwei gleichgroßen, flachen Patties formen. Die Patties sollten etwa 1-2 cm größer sein als deine Brötchen, da sie beim Braten noch etwas kleiner werden. Die Patties von beiden Seiten 5 Minuten scharf anbraten, dann noch kurz in der Pfanne ruhen lassen, bis der Rest bereit zum Belegen ist.

Schritt 4 Die Radieschen und die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Feldsalat waschen, trocken schleudern und die Wurzeln abschneiden. Die Burgerbrötchen aufschneiden, mit Butter bestreichen und auf den Schnittflächen kurz in einer Pfanne oder auf dem Grill anrösten. Vorsicht, die Brötchen werden sehr schnell dunkel!

Schritt 5 Jetzt kannst du die Burger belegen. Dafür die angerösteten unteren Brötchenhälften mit Sauce bestreichen, darauf Feldsalat und das Patty legen. Auf das heiße Hackfleischpatty streichst du jeweils 2-3 großzügige Löffel der Alpenhain Camembert Creme. Auf die Creme kommt jeweils eine Portion der knusprigen Röstzwiebeln, dann folgen die Gurken- und Radieschenscheiben. Zum Schluss nochmal etwas Burgersauce, dann kommt der Brötchendeckel drauf. Für die Stabilität beim Essen kannst du noch einen Holzspieß in die Burger stecken.

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Verwendete Gewürze
Patty Powder Patty Powder
Inhalt ab 50 g (7,80 € * / 100 g)
ab 3,90 € *
Magic Dust Magic Dust
Inhalt ab 50 g (7,80 € * / 100 g)
ab 3,90 € *
Steak Pfeffer Steak Pfeffer
Inhalt ab 40 g (9,75 € * / 100 g)
ab 3,90 € *